30.09.2006

Nachrichtenarchiv 01.10.2006 00:00 Wahlen in Brasilien: absolute Mehrheit für Präsident Lula ungewiss

Bei der Präsidentenwahl in Brasilien am heutigen Sonntag muss Amtsinhaber Lula da Silva um die absolute Mehrheit im ersten Wahlgang bangen. Die letzten Umfragen sahen den 60-jährigen Ex-Gewerkschafter knapp unter 50-Prozent-Marke. Chancen auf eine Stichwahl, die am 29. Oktober stattfinden würde, hat Geraldo Alckmin. Der ehemalige Gouverneur des Bundesstaates São Paulo wird von Rechtsliberalen und Sozialdemokraten unterstützt. Bei den gleichzeitig stattfindenden Parlamentswahlen werden 513 Abgeordnete des Repräsentantenhauses und 27 der 81 Senatoren gewählt.