25.09.2006

Nachrichtenarchiv 26.09.2006 00:00 Frankfurter Buchmesse: Türkei 2008 Gastland

Die Türkei wird 2008 Gastland auf der Frankfurter Buchmesse. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten der Minister für Kultur und Tourismus der türkischen Republik, Koc, und der Direktor der Frankfurter Buchmesse, Boos, heute in Ankara. Messedirektor Boos wies darauf hin, dass es zwischen Deutschland und der Türkei jahrhundertealte Verbindungen gebe und in der jüngeren Geschichte eine ganz besondere Beziehung gewachsen sei. So lebten gut zweieinhalb Millionen Menschen türkischer Abstammung in Deutschland. Es sei eine eigene deutsch-türkische Literatur entstanden, als Ausdruck der multikulturellen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts. Zudem kann laut Boos der Gastlandauftritt dazu beitragen, das wachsende Bedürfnis nach umfassender Information über Geschichte, Kultur und Gesellschaft der Türkei zu befriedigen.