25.09.2006

Nachrichtenarchiv 26.09.2006 00:00 NRW: Erstes Bundesland mit Islamunterricht

Der Zentralrat der Muslime hofft auf Einführung eines bekenntnisorientierten Islamunterrichts an Nordrhein-Westfalens Schulen zum Schuljahr 2007/2008. Vier muslimische Verbände hätten dazu mit Moscheegemeinden eine Plattform gegründet. Das der Generalsekretär des Zentralrats, Aiman Mazyek, der "Netzeitung". Die Vereinigung habe eine Geschäftsordnung verabschiedet und Entscheidungsstrukturen festgelegt. Das Schulfach solle unter staatlicher Aufsicht stehen. Die NRW-Landesregierung hatte angekündigt, als erstes Bundesland einen regulären islamischen Religionsunterricht in deutscher Sprache einzuführen.