24.09.2006

Nachrichtenarchiv 25.09.2006 00:00 Somalia: Äthiopische Soldaten kommen Übergangsregierung zur Hilfe

Hunderte Soldaten der äthiopischen Armee sind heute über die Grenze nach Somalia einmarschiert. Die Truppen seien auf dem Weg in die nördlich von Mogadischu gelegene Stadt Baidoa. Das berichtete der britische Rundfunksender BBC. Milizen der "Union islamischer Gerichtshöfe" hatten zuvor die Hafenstadt Kismayo eingenommen. Bei Protesten gegen die neuen Machthaber wurden drei Demonstranten erschossen. Die äthiopischen Truppen sollen offenbar die international anerkannte somalische Übergangsregierung unterstützen, die in Baidoa sitzt. Ein somalischer Regierungssprecher hatte zuvor erklärt, die Islamisten hätten mit ihrem Angriff eine vereinbarte Waffenruhe gebrochen.