22.09.2006

Nachrichtenarchiv 23.09.2006 00:00 Türkei verhindert weiter christliche Hochschule

Die türkische Regierung will nicht erneut über eine Wiedereröffnung der seit 1971 geschlossenen griechisch-orthodoxen Theologischen Hochschule abstimmen lassen. Das berichteten türkische Medien. Die innenpolitisch brisante Frage gilt als eine Nagelprobe für die Religionsfreiheit beim EU-Beitrittskandidaten Türkei. Eine für kommenden Dienstag geplante Abstimmung soll nur mehr die Erlaubnis zur Führung privater Grund- und Oberschulen für Angehörige von Minderheiten betreffen. Ein ursprünglicher, weiter gefasster Gesetzentwurf hatte auch private Hochschulen eingeschlossen.