14.09.2006

Nachrichtenarchiv 15.09.2006 00:00 Kritiken nur Strohfeuer und Missverständnis

Als "Strohfeuer" und "vermutlich schnell zu klärendes Missverständnis" hat der neue Leiter des Päpstlichen Islam-Instituts PISAI, Miguel Ayuso, die Kritik von islamischer Seite an den Ausführungen des Papstes bezeichnet. Kirche und Vatikan seien dem Respekt und dem Dialog mit dem Islam verpflichtet. Und dieser Dialog müsse weitergehen. Das  sagte Ayuso in Rom. Die Motive der kritischen Stellungnahmen etwa aus Ankara seien unklar. Vermutlich lägen sie eher im politischen und im diplomatischen Bereich als in der Religion, so der Islamexperte.