13.09.2006

Nachrichtenarchiv 14.09.2006 00:00 Finnland bekommt Bertelsmann - Preis

Für seine Anstrengungen zu Gunsten älterer Arbeitnehmer hat Finnland den mit 150.000 Euro dotierten Carl-Bertelsmann-Preis erhalten. Das Land habe unter Beweis gestellt, dass eine politische Umsteuerung auch in schwierigen Beschäftigungssituationen gelingen könne. Das sagte die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann-Stiftung, Liz Mohn, bei der Preisverleihung in Gütersloh. Die Auszeichnung nahm Ex-Ministerpräsident Aho entgegen. Finnland hatte nach einer Wirtschaftskrise in den 90er Jahren einschneidende Arbeitsmarktreformen gestartet. Dazu zählte eine konzertierte Aktion zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen älterer Menschen.