10.09.2006

Nachrichtenarchiv 11.09.2006 00:00 Muslime in Deutschland gedenken Opfer des 11. Septembers

In Deutschland haben heute auch 14 muslimische Verbände und Migrantenorganisationen der Opfer der Terroranschläge vom 11. September gedacht und ihre Mitglieder zu Friedensgebeten aufgerufen. "Wir gedenken der Opfer und der Angehörigen dieses Anschlags, der sich gegen Unschuldige richtete und unter denen auch Muslime waren", heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme. Die Gruppen beklagten, dass nach dem 11. September eine Islamfeindlichkeit entstanden sei, der entschiedener entgegen gewirkt werden müsse.