07.09.2006

Nachrichtenarchiv 08.09.2006 00:00 Pax Christi fordert Abschaffung von Atomwaffen

Die internationale katholische Friedensbewegung Pax Christi hat die Abschaffung aller Atomwaffen gefordert. Die Drohung mit nuklearen Waffen sowie ihr Besitz und Gebrauch seien unmoralisch, erklärte die Organisation am Freitag in Brüssel. Das gelte für Terroristen ebenso wie für Staaten und nicht-staatliche Akteure. Zugleich mahnte Pax Christi mit Blick auf Iran und Israel sowie Indien und Pakistan, bei dem Besitz von Atomwaffen keine doppelten Standards zu setzen.