04.09.2006

Nachrichtenarchiv 05.09.2006 00:00 Streiks bei VW in Brasilien beendet

Nach sechs Tagen haben die Arbeiter der VW-Fabrik im brasilianischen São Bernardo do Campo ihren Streik beendet. Zuvor hatte die Firmenleitung die 1.800 Entlassungen zurückgenommen, die im November in Kraft treten sollten. Unternehmensvertreter und Metallgewerkschafter traten zu einer neuen Verhandlungsrunde zusammen. Bis Mitte des Monats müsse ein Abkommen über die geplante Umstrukturierung erreicht werden, bekräftigte ein Firmensprecher von VW do Brasil. Bis 2008 will der Autokonzern in dem südamerikanischen Land bis zu 6.000 Stellen streichen.