25.08.2006

Nachrichtenarchiv 26.08.2006 00:00 Merkel will mit dem Papst über interreligiösen Dialog sprechen

Angela Merkel freut sich auf ihren Antrittsbesuch als Bundeskanzlerin bei Papst Benedikt XVI. Sie hoffe, mit dem Papst über den interreligiösen Dialog sprechen zu können- das sagte die evangelische Pfarrerstochter dem Nachrichtensender N24 gestern in Berlin. Zugleich verstehe sie ihren Besuch auch als Referenz der Deutschen an den Papst. Benedikt XVI. will Merkel am Dienstag in der päpstlichen Sommerresidenz Castelgandolfo empfangen. Beim Deutschland-Besuch von Benedikt XVI. im September ist in München eine weitere Begegnung zwischen Kirchenoberhaupt und Kanzlerin vorgesehen.