24.08.2006

Nachrichtenarchiv 25.08.2006 00:00 EU verhängt Importstopp von verändertem Reis aus den USA

Die Europäische Union hat dem Import von gentechnisch verändertem Reis aus den USA eine Absage erteilt. Das berichtet Ökotest. Demzufolge ist in einem Eilverfahren entschieden worden, dass der Reis nur dann eingeführt werden darf, wenn er von anerkannten Labors nach genehmigten wissenschaftlichen Methoden getestet worden ist. Damit reagierten die Verantwortlichen in Brüssel auf einen Fund der Bayer-Tochter CropScience, die nach eigenen Angaben in Proben herkömmlichen Reises nicht zugelassene gentechnische Spuren entdeckt hatte. Der Importstopp wird vorerst sechs Monate lang gelten, die Kontrollen der Reiseinfuhren müssen die EU-Mitgliedsstaaten übernehmen.