21.08.2006

Nachrichtenarchiv 22.08.2006 00:00 Kongo nach der Wahl: Unruhen in Kinshasa - Ruhe auf dem Land

In der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa ist es am dritten Tag hintereinander zu Kämpfen gekommen. Angesichts der heftigen Feuergefechte zwischen rivalisierenden Gruppen warnte die Kongolesische Bischofskonferenz vor einem Bürgerkrieg. Die EU forderte die Einstellung der Kämpfe, die nach der Bekanntgabe der vorläufigen Ergebnisse der Präsidentschaftswahl ausgebrochen waren. Anders als in Kinshasa haben nach Informationen aus der katholischen Kirche weite Teile des Landes die Ergebnisse mit Ruhe aufgenommen.