21.08.2006

Nachrichtenarchiv 22.08.2006 00:00 Haushalt des Bistums Aachen konsolidiert

Die Konsolidierung des Bistums Aachen ist auf einem guten Weg. Generalvikar Manfred von Holtum zeigte sich zuversichtlich, dass das Ziel erreicht werde, 2007 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen zu können. Bis Jahresende werde die Diözese ihre Ausgaben gegenüber 2003 um voraussichtlich 43 Millionen Euro verringert haben. Weitere 11 Millionen Euro müssten bis 2008 eingespart werden. Gründe seien vor allem eine befristete Absenkung der Priestergehälter, Immobilienverkäufe und die Aufnahme kurzfristiger Kredite. Hinzu komme ein weiterer Personalabbau. Etwa 80 Stellen müssten noch gestrichen werden. Bereits in den vergangenen vier Jahren hatte das Bistum Aachen die Zahl seiner Mitarbeiterstellen von 939 auf