17.08.2006

Nachrichtenarchiv 18.08.2006 00:00 USA und Großbritannien für UN-Friedenstruppe im Sudan

Die USA und Großbritannien haben eine UNO- Friedensmission für Darfur vorgeschlagen. Am Donnerstag brachten sie in einem Resolutionsentwurf für den UNO-Sicherheitsrat ein Kontingent von 17.000 Blauhelm-Soldaten ins Gespräch. Demnach soll die UNO-Truppe in der sudanesischen Bürgerkriegsregion die schlecht ausgerüstete und unterfinanzierte Truppe der Afrikanischen Union ablösen. Der Vorschlag der USA und Großbritanniens wird von der Regierung in Khartum abgelehnt.- In Darfur herrscht seit mehr als 3 Jahren Bürgerkrieg. Nach Schätzungen der UNO starben dabei bislang bis zu 300.000 Menschen, weitere 2,6 Millionen wurden in die Flucht getrieben.