17.08.2006

Nachrichtenarchiv 18.08.2006 00:00 UNO und EU wollen Libanon gegen Ölpest helfen

Die Vereinten Nationen und die EU wollen den Libanon dabei unterstützen, die durch einen israelischen Luftangriff entstandene Ölpest vor seiner Küste zu bekämpfen. Bei einer Konferenz in der griechischen Hafenstadt Piräus teilten UN-Fachleute mit, ersten Schätzungen zufolge seien 50 Millionen Euro erforderlich, um eine weitere Ausbreitung der Ölpest zu verhindern. Die israelische Luftwaffe hatte Mitte Juli ein südlich von Beirut gelegenes Kraftwerk bombardiert. Danach sind etwa 15.000 Tonnen Heizöl ins Mittelmeer geflossen und haben ein Drittel der libanesischen Küste verschmutzt.