16.08.2006

Nachrichtenarchiv 17.08.2006 00:00 Minister Laumann würdigt Hospizbewegung in NRW

Nordrhein-Westfalen ist nach den Worten von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in der Hospizbewegung bundesweit führend. Das teilte der Minister in Düsseldorf mit. Im bevölkerungsreichsten Bundesland gebe es rund 320 ambulante und stationäre Hospiz- und Palliativeinrichtungen und 8.000 ehrenamtliche Helfer. Laumann wertete die Zahlen als Ausdruck dafür, dass sich die Einstellung vieler Menschen in NRW gewandelt habe. Sterben sei in unserer Gesellschaft immer weniger ein Tabuthema als vielmehr akzeptiertes Ende unseres Lebens, so der Minister.