15.08.2006

Nachrichtenarchiv 16.08.2006 00:00 Einigung auf Bundeswehr- Einsatz in Nahost

Die Koalitionsspitze von Union und SPD hat sich auf einen grundsätzlichen Beitrag der Bundeswehr für eine UN-Friedenstruppe im Nahen Osten verständigt. Als Möglichkeiten schlagen Kanzlerin Merkel, Vizekanzler Müntefering sowie SPD-Chef Beck und CSU-Chef Stoiber eine Unterstützung durch Marine-Einheiten oder Polizeikräfte vor. Mit der Einigung sei jedoch noch keine konkrete Zusage verbunden, hieß es nach den Gesprächen in Bayreuth.