06.08.2006

Nachrichtenarchiv 07.08.2006 00:00 Bolivien: Neue Verfassung mit mehr Rechten für Indianer

Die neue Verfassung Boliviens soll die Rechte der Indianer entscheidend stärken. Die neue verfassungsgebende Versammlung soll mit Zwei-Drittel-Mehrheiten wichtige Änderungen des Wirtschafts- und Sozialsystem erarbeiten. Der große Tag der indigenen Völker sei gekommen, sagte Präsident Morales zur Eröffnung der Versammlung. Die Ausgegrenzten forderten das Recht auf Umverteilung des Reichtums. Mehr als 30.000 Menschen nahmen an der Eröffnungszeremonie teil. Die Mehrheit der 225 Abgeordneten ist indianischer Abstammung .