04.08.2006

Nachrichtenarchiv 05.08.2006 00:00 Regierung noch uneins zu Rauchverbot in öffentlichen Räumen

Bundesgesundheitsministerin Schmidt ist für ein Rauchverbot in öffentlichen Räumen. Wenn die fraktionsübergreifende Initiative im Bundestag für ein Rauchverbot eine Mehrheit finde, werde die Bundesregierung dies auch umsetzen, sagte sie der "Passauer Neuen Presse" Skeptisch ist dagegen Bundesfamilienministerin von der Leyen. In der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte sie, es brauche konsequente Vorbilder, nämlich Erwachsene, die selber nicht rauchten.