31.07.2006

Nachrichtenarchiv 01.08.2006 00:00 Weniger Arbeitslose im Juli

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juli überraschend zurückgegangen. Sie sank nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit um rund 12 000 auf 4,39 Millionen Menschen zurück. Im Vergleich zum Juli vergangenen Jahres waren rund 451 000 Menschen weniger arbeitslos. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 10,5 Prozent. Der Chef der Bundesagentur, Weise, sagte, die Zahlen bestätigten, dass die konjunkturelle Erholung den Arbeitsmarkt erreicht habe. Normalerweise nimmt die Zahl der Erwerbslosen im Juli wegen Betriebsferien und dem Ende von Schul-und Ausbildungszeiten zu.