25.07.2006

Nachrichtenarchiv 26.07.2006 00:00 Bauernverband gegen Einsatz von Langzeitarbeitslosen als Erntehelfer

Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Sonnleitner, fordert, den Einsatz von Langzeitarbeitslosen als Erntehelfer zu beenden. Das Experiment sei gescheitert, sagte Sonnleitner. Die Landwirte hätten sich nach Kräften bemüht, aber die Regelung habe in der Praxis nicht funktioniert. So hätten viele Betriebe große Einbußen erlitten, weil zum entscheidenden Zeitpunkt die Arbeitskräfte gefehlt hätten. Durch die von der Bundesregierung vorgeschriebenen Quoten zum Einsatz von Langzeitarbeitslosen habe sich für die deutschen Bauern ein Standtort-Nachteil erwiesen, so Sonnleitner.