19.07.2006

Nachrichtenarchiv 20.07.2006 00:00 Papst: Sonntag ist Gebets- und Bußtag für den Nahen Osten

Papst Benedikt XVI. hat den kommenden Sonntag als Gebets- und Bußtag für den Frieden im Nahen Osten ausgerufen. Laut einer Erklärung forderte er alle Gläubigen weltweit auf, um eine unverzügliche Waffenruhe zwischen den Konfliktparteien im Libanon und in Israel zu beten. Zugleich appellierte er an karitative Organisationen, Hilfe für die von den Kämpfen betroffene Bevölkerung zu leisten. Zudem mahnte der Vatikan zur einer Aufnahme "vernünftiger und verantwortlicher Verhandlungen".