18.07.2006

Nachrichtenarchiv 19.07.2006 00:00 Ausländerbeirat fordert Chancengleichheit für Migranten

Chancengleichheit für Migranten hat der Bundesausländerbeirat gefordert. Integration könne nicht gelingen, "wenn diese im Feldwebelton befohlen wird", Das erklärte der Beiratsvorsitzende Kilic in Heidelberg als Reaktion auf den Integrationsgipfel vom Freitag. Es werde ignoriert, dass Integration auch die politische und wirtschaftliche Teilhabe und die Chancengleichheit von Migranten voraussetze. Kilic forderte unter anderem die Erstellung eines "Nationalen Aktionsplans gegen Rassismus und Diskriminierung" unter Beteiligung der Migrantenorganisationen. Als Ziel müsse formuliert werden, in fünf Jahren zehn Prozent der öffentlichen Ämter mit Migranten zu besetzen.