16.07.2006

Nachrichtenarchiv 17.07.2006 00:00 "Benedikt-Glocke" erklingt erstmals beim Papstgottesdienst

Die sogenannte Benedikt-Glocke aus Traunstein soll während des Papstgottesdienstes auf dem Münchner Messegelände am 14.September erstmals geläutet werden. Benedikt XVI. hatte sie zur Verleihung seiner Ehrenbürgerwürde von der oberbayerischen Stadt Traunstein geschenkt bekommen. Der Papst seinerseits hatte das Geläut der Kirche des Studienseminars St. Michael in Traunstein weitergeschenkt. Der heutige Papst ist der berühmteste Zögling des Priesterseminars. Am Stadtrand von Traunstein hatten die Eltern des Papstes ein Bauernhaus erworben, das Benedikt als seine wahre Heimat bezeichnet.