03.07.2006

Nachrichtenarchiv 04.07.2006 00:00 Bleibt der Dom gefährdete Welterbe-Stätte?

Dombaumeisterin Barbara Schock-Werner hat an die UNESCO appelliert, den Kölner Dom von der Liste der gefährdeten Welterbe-Stätten zu streichen. Die Stadt habe ihre Hochhauspläne aufgegeben und alle Bedingungen des Welterbe-Komitees erfüllt, sagte Schock-Werner heute der Katholischen Nachrichten-Agentur. Ein Sprecher der UNESCO hatte dagegen bedauert, dass die Stadt Köln lediglich Planungen vorlege, aber keine Ergebnisse. Das Welterbe-Komitee berät ab Samstag in Vilnius über die Lage der 34 gefährdeten Welterbe-Stätten. - Der Kölner Dom war 1996 zum Weltkulturerbe erklärt worden. Diese Liste umfasst derzeit 812 Stätten.