03.07.2006

Nachrichtenarchiv 04.07.2006 00:00 Kommunen fordern vom Bund mehr Hartz IV-Mittel

Die kommunalen Spitzenverbände haben vom Bund einen Milliarden-Nachschlag für die Betreuung von Hartz-IV-Empfängern gefordert. Statt der von Finanzminister Steinbrück (SPD) im Bundeshaushalt 2007 eingeplanten zwei Milliarden Euro für Unterkunftskosten von Langzeitarbeitslosen sind aus Sicht der Kommunen rund fünf Milliarden Euro nötig. Ansonsten würden "insbesondere bei den kreisangehörigen Städten und Gemeinden die Lichter ausgehen», sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Landsberg, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".