23.06.2006

Nachrichtenarchiv 24.06.2006 00:00 Philippinen: Todesstrafe endgültig abgeschafft

Unmittelbar vor ihrem Besuch im Vatikan hat die philippinische Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo ein Gesetz zur Abschaffung der Todesstrafe unterzeichnet. Insassen der Todeszellen sollen stattdessen künftig eine lebenslange Haft ohne die Möglichkeit einer Begnadigung verbüßen, wie philippinische Medien meldeten. Als tiefgläubige Katholikin ist die Staatschefin eine erklärte Gegnerin von Hinrichtungen. Morgen soll Arroyo von Papst Benedikt XVI. in Rom zu einer Audienz empfangen werden.