02.06.2006

Nachrichtenarchiv 03.06.2006 00:00 Studie: Boliviens Haftanstalten sind "menschliche Müllhalden"

Die Gefängnisse Boliviens entsprechen keinen menschenwürdigen Standards. Das geht aus einer Untersuchung hervor, die der neue Präsident Evo Morales in Auftrag gegeben hatte. Demnach ähneln manche Gefängnisse Kloaken und Viehhöfen. Jugendliche und Kranke müssten Gebäude mit Schwerverbrechern teilen. Zudem säßen Angeklagte mit Verurteilten in einer Zelle. Das Zusammenpferchen von Gefangenen sei grausam und entwürdigend. Nun wolle man sich mit Vertretern verschiedenster humanitärer Organisationen treffen, um die Situation zu verbessern. Auch die Menschenrechte müssten künftig eingehalten werden.