30.05.2006

Nachrichtenarchiv 31.05.2006 00:00 Barroso: Europäischen Islam als eigene Glaubensform betrachten

EU-Kommissionspräsident Barroso hat angeregt, den "Europäischen Islam" als eine eigenständige Glaubensform zu betrachten. Es sei zunehmend unangemessen, vom "Islam in Europa" zu sprechen. Das sagte Barroso nach einem Treffen mit christlichen, muslimischen, jüdischen und buddhistischen Geistlichen am Dienstag in Brüssel. Die Muslime seien ein Teil Europas. Die Religionsführer waren in Brüssel zusammengekommen, um vor dem Hintergrund des Streits um die Mohammed-Karikaturen ihre Dialogbereitschaft zu betonen. Der britische Islamgelehrte Imam Sajid betonte, er sehe gute Chancen für eine bessere Verständigung der religiösen Gruppen. Er regte an, ein "Jahr des interreligiösen Dialogs" auszurufen.