30.05.2006

Nachrichtenarchiv 31.05.2006 00:00 Bischof Mixa verschiebt Besuch in Afghanistan

Wegen der angespannten aktuellen Sicherheitslage hat Bischof Mixa seinen für diese Woche geplanten Besuch in Afghanistan verschoben. Bischof Mixa wollte in seiner Funktion als Militärbischof der Bundeswehr den Bundeswehreinheiten vor Ort einen Pastoralbesuch abstatten. Wegen der gewaltsamen Unruhen in Kabul, die Anfang der Woche mehrere Todesopfer gefordert hatten und der damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen wären die geplanten Begegnungen des Bischofs mit den deutschen Soldaten voraussichtlich nur sehr eingeschränkt möglich gewesen. Bischof Mixa selbst bedauerte, dass die Reise abgebrochen werden musste. Er werde in den nächsten Tagen sowie während des Pfingstfestes jedoch in besonderer Weise im Gebet mit den Bundeswehrsoldaten in Afghanistan und ihren Familien verbunden sein.