29.05.2006

Nachrichtenarchiv 30.05.2006 00:00 PRO ASYL: "Rote Karte für Deutschlands Abschiebetaktik"

Die Organisation PRO ASYL hat kurz vor der Fußballweltmeisterschaft die Kampagne "Rote Karte für Deutschlands Abschiebetaktik" gestartet. Die Parole laute zwar Weltoffenheit, Abschiebung sei aber die Praxis, wenn es um Flüchtlinge und langjährig geduldete Menschen in Deutschland gehe. Nachdem die Innenminister sich erneut nicht auf eine Bleiberechtsregelung einigen konnten, gehen Abschiebungen auch von langjährig Geduldeten unvermindert weiter, so PRO ASYL. Der Bundestag müsse endlich seine Verantwortung wahrnehmen und das Bleiberecht gesetzlich regeln. PRO ASYL ruft dazu auf, während der Fußball-WM Unterschriften für eine gesetzliche Bleiberechtsregelung zu sammeln.