22.05.2006

Nachrichtenarchiv 23.05.2006 00:00 ZdK: Arbeitgeber sollen Kreativität bei Familien-Freundlichkeit zeigen

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) hat immer stärkeres Profitdenken kritisiert und die Arbeitgeber zu mehr Kreativität beim Thema Familienfreundlichkeit aufgefordert. So sollten sie Erziehungsleistungen positiv bewerten, sagte ZdK-Präsident Hans Joachim Meyer in Saarbrücken. Väter bräuchten bei ihrem Wunsch nach einer aktiven Elternzeit Unterstützung. Die Teilhabe an Beruf und Familie für Mann und Frau sei eine wesentliche Gerechtigkeitsfrage und ermögliche eine gelingende Zukunft. Meyer warnte vor der ZdK-Vollversammlung, die Arbeitswelt dürfe nicht auf den unbedingten, permanenten Zeiteinsatz junger Menschen setzen. Das erschwere Partnerschaften und Ehen sowie die Entscheidung für Kinder. "Wir trauen den Arbeitgebern kreative Zeit-Lösungen zu", meinte der ZdK-Chef.