20.05.2006

Nachrichtenarchiv 21.05.2006 00:00 Bundespräsident würdigt Karl Dedecius

Bundespräsident Köhler hat das Wirken des Publizisten Karl Dedecius für die deutsch-polnische Annäherung gewürdigt. Der Name des Schriftstellers und Übersetzers, der am Wochenende seinen 85. Geburtstag feiert, stehe für ein "unvergleichliches Werk der Verständigung und der Versöhnung" mit den polnischen Nachbarn. Dedecius, der den Kessel von Stalingrad und lange russische Kriegsgefangenschaft überlebte, sei stets getragen vom festen Glauben an die Kraft von Versöhnung und Verständigung, so Köhler weiter.