17.05.2006

Nachrichtenarchiv 18.05.2006 00:00 Mehr Beschäftigung für Wohnungslose

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW) hat vor einer Benachteiligung von Wohnungslosen gegenüber anderen Langzeitarbeitslosen gewarnt. Nach einem Gesetzentwurf der Bundesregierung sollen wohnungslose Menschen, die in Wohnheimen leben, keine Beschäftigungsförderung erhalten, heißt es. Damit werde gegen das Ziel von Hartz IV verstoßen, Langzeitarbeitslose wieder in Arbeit zu bringen. Die BAGW fordert die Bundesregierung auf, wohnungslosen Menschen die gleichen Chancen wie anderen Langzeitarbeitslosen zu gewähren.