16.05.2006

Nachrichtenarchiv 17.05.2006 00:00 Kardinal Meisner: Senioren sollen Jüngeren Anerkennung zollen

Kölns Kardinal Meisner hat die ältere Generation aufgefordert, den Jüngeren von ihren Glaubenserfahrungen zu berichten. Sie sollten auch Trauernden und seelisch Belasteten häufiger zuhören, sagte er am Abend in einem ökumenischen Gottesdienst im Dom zum Deutschen Seniorentag. Dabei sollten die Senioren nicht mit guten Worten geizen, den Jungen Anerkennung signalisieren und mit "wärmender Hand" Verbindungen schaffen, so Meisner. Der Präses der Rheinischen Landeskirche, Schneider, sagte in seiner Predigt, das Lebensalter spiele keine Rolle hinsichtlich der von Gott gegebenen Begabungen und Möglichkeiten.