16.05.2006

Nachrichtenarchiv 17.05.2006 00:00 VdK: massive Proteste gegen Rentenpolitik der Koalition

Der Sozialverband VdK will mit massiven Protesten die Rentenpolitik der großen Koalition zu Fall bringen. Es müsse verhindert werden, dass 20 Millionen Rentner in Deutschland in den kommenden zehn Jahren auf Rentenerhöhungen verzichten müssten. Vdk-Präsident Hirrlinger wandte sich insbesondere gegen den so genannten Nachholfaktor, auf dessen Einführung sich SPD und Union verständigt haben. Er soll zwischen 2012 und 2016 dafür sorgen, dass die Renten weniger angehoben werden als die Löhne möglicherweise steigen. Auf dem Bundesverbandstag des VdK ist Hirrlinger am Dienstag im Amt bestätigt worden.