07.05.2006

Nachrichtenarchiv 08.05.2006 00:00 Ex-Guerillero kandidiert in Nicaragua

Der ehemalige Guerillakämpfer Eden Pastora wird bei der Präsidentenwahl in Nicaragua im November kandidieren. Die Partei "Alternative für den Wandel" nominierte den als "Comandante Cero" bekannten Pastora. Der 68-Jährige wurde weltweit bekannt, als er 1978 im Handstreich mit wenigen Gefolgsleuten das Parlament Nicaraguas besetzt hatte. Er leitete damit das Ende der Herrschaft von Diktator Somoza ein, der 1979 gestürzt wurde. Von der folgenden linkssandinistischen Revolutionsregierung unter Präsident Ortega wandte sich Pastora jedoch bald ab. Seine heutige Partei ist der politische Arme einer evangelikalen Bewegung. Neben Pastora bewerben sich vier Kandidaten um die Präsidentschaft.