02.05.2006

Nachrichtenarchiv 03.05.2006 00:00 De Villepin verspricht humanes Einwanderungsgesetz

Frankreichs Premierminister Dominique de Villepin hat den katholischen Bischöfen des Landes ein "humanes" Einwanderungsgesetz versprochen. Die Reform werde zu einem "strengen, aber humanen" Gesetz führen, kündigte de Villepin in einem Brief an die Bischofskonferenz an. Die christlichen Kirchen hatten zuvor scharfe Kritik an den Reformplänen von Innenminister Sarkozy geübt und ihre Bedenken auch de Villepin vorgetragen. Dieser sagte, es sei nicht Ziel des Gesetzes, dauerhaft in Frankreich ansässige Einwanderer daran zu hindern, ihre Familien nachziehen zu lassen. Allerdings müssten einige Bedingungen verschärft werden.