27.04.2006

Nachrichtenarchiv 28.04.2006 00:00 WJT hat Jugendseelsorge stark belebt

Nach Einschätzung der Deutschen Bischofskonferenz hat der Weltjugendtag 2005 in Köln hat die katholische Jugendseelsorge stark belebt. Jugendbischof Franz-Josef Bode sagte beim WJT-Abschlusshearing in Wesseling, zwischen Verbänden, geistlichen Gemeinschaften und Gemeindegruppen seien zahlreiche neue Netzwerke und Initiativen entstanden. Die spirituellen Formen des WJT wie Katechesen, Wallfahrten und Anbetungen hätten viele Diözesen aufgegriffen. Auch seien lebendige internationale Partnerschaften entstanden, so Bode weiter.