27.04.2006

Nachrichtenarchiv 28.04.2006 00:00 Volksinitiative erzwingt Debatte über Sozialstreichungen

Die Volksinitiative NRW 2006 will am Mittwoch im Düsseldorfer Landtag 150.000 Unterschriften gegen Kürzungen im sozialen Bereich übergeben. Die Listen würden an Landtagspräsidentin Regina van Dinther überreicht, kündigten die Träger der Initiative in Dortmund an. Sie wollen Streichungen von über 200 Millionen Euro bei Kindergärten, Frauenhäusern und der Familienhilfe verhindern. Weil genügend Unterschriften zusammenkamen, muss sich der Landtag mit dem Thema befassen.