27.04.2006

Nachrichtenarchiv 28.04.2006 00:00 Papst verurteilt Bombenanschlag auf Konvoi im Irak

Papst Benedikt XVI. hat den Bombenanschlag auf einen internationalen Truppenkonvoi im Irak verurteilt. Das Attentat, bei dem am Donnerstag drei italienische Soldaten und ein Rumäne ums Leben gekommen waren, sei ein weiterer Schlag gegen die Bemühungen um Frieden und Einheit im Irak. In einem Telegramm an den italienischen Militärbischof sprach der Papst den Angehörigen der Opfer seine Verbundenheit in ihrer schweren Trauer aus.