26.04.2006

Nachrichtenarchiv 27.04.2006 00:00 Filmfestival "Ausnahmezustand" beginnt

In Kiel, Berlin, Leipzig und München beginnt heute das Filmfestival "Ausnahmezustand", bei dem es um seelische Erkrankungen geht. Dabei werden acht aktuelle Filmproduktionen aus mehreren Ländern gezeigt, die bis Oktober in insgesamt 70 deutschen Städten zu sehen sein werden. Das Filmfestival soll die Auseinandersetzung mit psychischen Problemen in der Öffentlichkeit anregen. Die Organisatoren wollen der Ausgrenzung Betroffener entgegenwirken und einen Dialog über Tabuthemen wie etwa Depressionen, Psychosen und Essstörungen anregen.