18.04.2006

Nachrichtenarchiv 19.04.2006 00:00 Köln richtet "Rat der Religionen" ein

Der Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma (CDU) will am 24. Mai erstmals einen «Rat der Religionen» einberufen. Dem Gremium sollten Vertreter der in der Domstadt ansässigen Religionsgemeinschaften angehören, teilte die Stadt Köln am Mittwoch mit. Das Gesprächsforum solle den Gedankenaustausch, Verständnis und Akzeptanz zwischen den Religionen fördern und künftig regelmäßig stattfinden. In der Millionenstadt Köln leben Menschen aus über 180 Nationen.