08.04.2006

Nachrichtenarchiv 09.04.2006 00:00 Kölner Weltjugendtag sprach neue Zielgruppen an

Vom Kölner Weltjugendtag 2005 ist nach Ansicht seines Generalsekretärs Koch ein weltweiter geistlicher Impuls ausgegangen. Übereinstimmend seien bei einer internationalen Bilanz-Tagung des vatikanischen Laienrates die Spiritualität und die große Gastfreundschaft in Deutschland gelobt worden. Das sagte Koch in Rom. Mit Erfolg habe der Weltjugendtag in Köln eine neue Zielgruppe angesprochen, die Nicht-Getauften sowie Menschen mit nur geringer Kirchenbindung. Bei vielen Jugendlichen habe das religiöse Ereignis neues Interesse und Offenheit für den Glauben geweckt.