03.04.2006

Nachrichtenarchiv 04.04.2006 00:00 Kolumbianischer Kardinal ruft zu Waffenruhe auf

Der kolumbianische Kardinal Pedro Rubiano Saenz hat in seinem Land zu einer Waffenruhe für die Kar- und Ostertage aufgerufen. Die Guerilla-Kämpfer sollten die Zeit der Versöhnung und Vergebung nutzen, um ihre zahlreichen Geiseln freizulassen, sagte er heute (Dienstag) in Bogota. Laut dem Pressedienst Misna, haben Rebellen am vergangenen Wochenende zwei Menschen getötet und mehreren mit dem Mord gedroht. Im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen am 28. Mai hat in Kolumbien die Gewalt wieder zugenommen. In dem südamerikanischen Land gibt es seit mehr als 40 Jahren bürgerkriegsähnliche Konflikte.