30.03.2006

Nachrichtenarchiv 31.03.2006 00:00 Bundesregierung: Afghanistan soll Religionsfreiheit klären

Die Bundesregierung hat Afghanistan zur Klärung von Religionsfreiheit und Menschenrechten aufgefordert. Die Parlamentarische Staatssekretärin im Entwicklungsministerium, Kortmann, sagte, das italienische Asyl für den vom Tode bedrohten afghanischen Katholiken Abdul Rahman löse das Problem nicht, sondern schiebe es lediglich auf. Es bleibe ein Rückschlag, wenn ein Mensch wegen einer zutiefst persönlichen Entscheidung im eigenen Land nicht mehr sicher sei. Kortmann will Mitte April für eine Woche nach Afghanistan reisen. Dabei wolle sie auch den Fall Rahman ansprechen.