29.03.2006

Nachrichtenarchiv 30.03.2006 00:00 Darfur: Hunderttausende von Versorgung abgeschnitten

Durch erhöhte Gewaltausbrüche in der sudanesischen Krisenprovinz Darfur sind hunderttausende Menschen von der Versorgung abgeschnitten. „Die Zahl der Menschen, zu denen wir keinen Zugang haben steigt täglich.“ erklärte Robbie Thomson, Sudan-Beauftragter der Internationalen Organisation für Migration in Genf. Der Bevölkerung fehlten Lebensmittel, Wasser und Medikamente. Insgesamt leben in Darfur rund 6 Millionen Menschen. Viele seien auf die Hilfe internationaler Truppen angewiesen.