27.03.2006

Nachrichtenarchiv 28.03.2006 00:00 Kritik für geplanten UN-Nothilfefonds

Die deutschen Entwicklungsorganisationen bewerten den neu geschaffenen ständigen Nothilfefonds der Vereinten Nationen kritisch. Der Fond soll mit einem eigenen Budget in Höhe von 500 Mio. Dollar in Not- und Katastrophenfällen für schnelle Hilfe sorgen, ohne die gewöhnlich schleppende Zusage von Hilfsgeldern der Regierungen abzuwarten. In diesem Monat hat er seine Arbeit aufgenommen. Der Sprecher des Hilfswerkebündnisses "Entwicklung hilft": Peter Mucke sagte: "Grundsätzlich begrüßen wir den Fonds, aber unserer Meinung nach gibt es noch zu viele ungeklärte Fragen und Schwachpunkte."