27.03.2006

Nachrichtenarchiv 28.03.2006 00:00 Altershilfe-Kuratorium: Senioren-WGs statt Pflegeheime

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) wirbt für Wohngemeinschaften von Senioren als Alternative zu Pflegeheimen. Bundesweit gebe es erst 250 solcher betreuten Wohngruppen. Die Nachfrage sei aber wesentlich größer. Auf Dauer werde es nicht finanzierbar sein, die meisten Pflegebedürftigen in Deutschland in Heimen unterzubringen. Bis 2050 wären rund 800.000 zusätzliche Heimplätze mit enormen Gesamtinvestitionen nötig , so das Kuratorium.